Akuter venöser (Extremitäten-)Gefäßverschluss

Definition

  • Durch den Verschluss meist von Beinvenen, seltener von Arm- oder Körpervenen (z.B. Vena subclavia) entsteht in der betroffenen Region eine venöse Abflussbehinderung. 
  • Durch Losreißen des Thrombus besteht die Gefahr einer Lungenembolie!

Symptomatik

  • Schwere- und Spannungsgefühl in der betroffenen Extremität
  • Ziehende Schmerzen in der betroffenen Extremität
  • Erhöhte Temperatur der betroffenen Extremität
  • Schwellung
  • Glänzende, zyanotische Haut
  • Schüttelfrost, innere Unruhe

Kurzanamnese

  • Längere Immobilisation (z.B. längere Bettlägerigkeit, aber auch lange Flug- oder Busreisen)
  • Myokardinfarkt, Herzinsuffizienz, Adipositas
  • Gerinnungsstörung
  • Ovulationshemmer ("Pille", v.a. in Verbindung mit Nikotinabusus)
  • Gravidität
  • Lebererkrankungen

Sofortdiagnostik

Sofortmaßnahmen

Achtung

  • Transport wenn möglich in Klinik mit Gefäßchirurgie
 

 

BDsoft Bücher zum Thema Rettungsdienst-Startseite
Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Projektinformationen. Aktualisierungen dieser Seite finden Sie im Pharmazie-Projekt (pharm@zie), auf das jedoch nur mit einem persönlichen Passwort zugegriffen werden darf. © 1998 - 2009 by BDsoft
Falls Sie das alte Rettungsdienst-Projekt noch ein wenig unterstützen möchten...