Diazepam

Handelsnamen:
  • Diazepam, Valium, Diazepam-Lipuro
Typ:
Wirkung / Spektrum:
  • Sedation
  • Zentrale Muskelrelaxation
  • Antikonvulsion
  • Anxiolyse
Indikationen:
  • Sedierung
  • Prämedikation zur Narkose
  • Krampfanfälle
  • Akute Angst-, Spannungs-, Erregungs- und Unruhezustände
  • Fieberkrämpfe
Dosierung:
  • 0,05 - 0,5 mg/kg KG langsam i.v. (Kinder: 0,5 mg/kg KG rektal) Immer individuell nach Wirkung!
Notkompetenz:
  • (Indikation nur kindlicher Krampanfall! Nur Rektal-Tube!) Kinder unter 15 kg KG 5 mg rektal, darüber 10 mg rektal
Nebenwirkungen:
  • Atemdepression (v.a. bei zu rascher Injektion)
  • Blutdruckabfall (v.a. in Kombination mit Opiaten)
  • Anterograde Amnesie
  • Gelegentlich paradoxe Reaktionen bei älteren Patienten
  • Venenreizung und Thrombophlebitis, deshalb Präparate auf Sojabohnenölbasis bevorzugen (z.B. Diazepam-Lipuro)
  • Valium MM Roche darf wegen seines Gehalts an Natriumdisulfit nicht beim Asthmatiker mit Sulfitüberempfindlichkeit angewendet werden
Wechselwirkungen:
Kontraindikationen:
  • Überempfindlichkeit gegenüber Benzodiazepinen
  • Akute Intoxikationen mit zentraldämpfenden Substanzen wie Alkohol, Schlafmitteln, Schmerzmitteln, Neuroleptika
  • Schwere Leber- und Nierenfunktionsstörungen
Bemerkungen:
  • Dosisreduktion bei Hypoproteinämie
  • Große therapeutische Breite
  • Hohes Suchtpotential
  • Wegen der langen HWZ evtl. Ersatz durch Midazolam in Erwägung ziehen
Wirkungseintritt:
  • 1 - 2 min
Wirkungsdauer:
  • 15 min - 3 h (andere Quellen: bis 100 h, HWZ: 30 - 40 h)
Wirkstoff (INN):
  • Diazepam
Antidot:
Cave:  

 

 

BDsoft Bücher zum Thema Rettungsdienst-Startseite
Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Projektinformationen. Aktualisierungen dieser Seite finden Sie im Pharmazie-Projekt (pharm@zie), auf das jedoch nur mit einem persönlichen Passwort zugegriffen werden darf. © 1998 - 2009 by BDsoft
Falls Sie das alte Rettungsdienst-Projekt noch ein wenig unterstützen möchten...