Natriumthiosulfat

Handelsnamen:
  • Natriumthiosulfat
Typ:
Wirkung / Spektrum:
  • Bildung ungiftiger Schwefelverbindungen (Unterstützt köpereigene Entgiftung durch Bereitstellung von Schwefel)
Indikationen:
  1. Intoxikationen mit:
    • Blausäure
    • Rauchgas
    • N-Lost (Alkylantien)
    • Stickoxiden
    • Aliphatischen und aromatischen Nitroverbindungen
    • Oxidationsmitteln
    • Quecksilbersalzen
  2. Zur Magenspülung bei oralen Vergiftungen mit Bromat oder Jod
Dosierung:
  1. Sofort nach Gabe von 4-DMAP 6 - 12 g i.v., nach Alkylantienintoxikation 250 - 500 mg/kg KG
  2. 8 Ampullen p.o.
Nebenwirkungen:
  • RR-Abfall
Kontraindikationen:  
Bemerkungen:
  • Im Gegensatz zu 4-DMAP auch bei Mischintoxikationen mit CO anwendbar
  • Relativ ungiftiges Antidot, auch in hohen Dosen geringe Risiken
Wirkstoff (INN):
  • Natriumthiosulfat

 

 

BDsoft Bücher zum Thema Rettungsdienst-Startseite
Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Projektinformationen. Aktualisierungen dieser Seite finden Sie im Pharmazie-Projekt (pharm@zie), auf das jedoch nur mit einem persönlichen Passwort zugegriffen werden darf. © 1998 - 2009 by BDsoft
Falls Sie das alte Rettungsdienst-Projekt noch ein wenig unterstützen möchten...